Anleitung und Tipps zum Einsetzen der Clip In Extensions

Das Foto zeigt, wie eine Friseurin gerade Clip In Extensions an den Haaren einer Kunding befestigt

Clip In Extensions - alles was man wissen muss


Clip In Extensions kommen immer mehr in Mode, inzwischen greifen viele Menschen zu den temporären Haarverlängerungen. Doch was muss man bei dieser Art der Haarverlängerung beachten? Wie bringt man sie richtig an? Was sind die häufigsten Fehler und wie kann man sie vermeiden?




    Als erstes ist es wichtig, dass man sich darüber Gedanken machen sollte, zu welcher Art der Haarverlängerung man greifen möchte. Viele Menschen denken, dass Keratin Extensions besser für das Haar ist als Clip Ins, das ist jedoch ein Irrglaube. Am besten ist es, wenn man sich von einem kompetenten Frisör beraten lässt.

    Die häufigsten Fehler, die die meisten Menschen bei Clip Ins machen, lassen sich sehr leicht vermeiden. Hier eine kleine Übersicht über Dinge, die man tun bzw. unterlassen sollte, egal ob man Echthaar verwendet oder nicht.



    Man sollte nicht...

    • ... ständig Extensions tragen, damit man den Haaren und der Kopfhaut eine Pause gönnt und sie nicht auf Dauer schädigt.
    • ... seine Haare bürsten wie man es normalerweise tut, da sonst die Haare verknoten oder kaputt werden könnten.
    • ... verschiedene Haarfarben verwenden oder Extensions tragen, die eine andere Textur haben als seine Naturhaare.
    • ... die Haare kopfüber waschen, das würde einen zu hohen Druck auf die Haarwurzeln ausüben.
    • ... die Haare zu sehr belasten indem man sie trocken reibt oder zu heiß föhnt.

    Man sollte...


    • ... Echthaar-Extensions verwenden um einen möglichst natürlichen Effekt zu erzielen.
    • ... die Haare vor dem Einsetzen auf die Extensions vorbereiten, das heißt alle Rückstände von Shampoo und anderen Produkten gründlich ausspülen.
    • ... aufpassen wenn man die Haare hochbindet, damit die Extensions nicht sichtbar sind.
    • ... am besten eine Person um Hilfe bitten, dann geht das Einsetzen am leichtesten.
    • ... sich genug Strähnen besorgen - die meisten Leute unterschätzen die Anzahl die man benötigt, um den gesamten Kopf zu bedecken. Die Menge variiert nach Kopfgröße und der gewünschten Dichte bzw. Länge.
    • ... die Extensions weiter unten anbringen, wenn man sehr dünnes Haar hat, ansonsten könnten Sie am Deckhaar sichtbar werden



    Nun kommen wir zum richtigen Einsetzen der Extensions.



    Zunächst eine Liste von Dingen, die man zum richtigen Anbringen braucht:


    • Einen Kamm zum Abteilen der Haarsträhnen
    • Haarklemmen, um die Haare hinten zu halten
    • Eine Bürste zum Toupieren
    • Evtl. Haarspray, um die toupierten Haare zu fixieren
    • Clip In Extensions



    Man beginnt damit, die Haarsträhne, bei der man die Extension einsetzen möchte, abzuteilen und sauber nach hinten zu stecken. Es ist wichtig, dass die Haare durch eine klare, gerade Linie geteilt werden. Am besten nimmt man sich dazu einen Kamm zu Hilfe.


    Danach sollten die Haare am Ansatz ein wenig antoupiert werden, damit die einzelnen Extensions mehr Halt haben. Man kann auch etwas Haarspray auf den Ansatz sprühen, um den Effekt zu verstärken.


    Dann nimmt man eine Tresse, also eine Strähne, und platziert sie so nahe wie möglich am Haaransatz. Die meisten Menschen stecken zuerst den mittleren Clip fest und arbeiten sich zu den Äußeren vor, manche machen es anders herum - hier gibt es kein Richtig oder Falsch.
    Aber die Extensions sollten von unten nach oben hin eingesetzt werden, also vom Nacken beginnend.


    Nun kann man die Partie, die oben festgesteckt ist, herunterlassen und die Haare ausschütteln.


    Werfe auch mal einen Blick auf unsere Ombré Extensions.



    Hier ein paar Videos von YouTuberinnen und von unserem eigenen YouTube Kanal, die dir genau erklären, wie du deine Clip In Extensions einsetzt.